Ein neuer Klub, der PPKÖ stellt sich vor

Der Papillon & Palene Klub Österreich ist ein eigenständiger Klub und gehört weder dem ÖKV noch der FCI an. Wir züchten nach unserer eigenen ganz speziell auf Papillon und Phalene abgestimmten Zuchtordnung, deren ganz spezieller Bestandteil ein DNA Screening auf bestimmte genetische Erbkrankheiten ist.In einer Zuchtstätte vom PPKÖ dürfen insgesamt nicht mehr als 6 Würfe Papillon/Phalene pro Jahr geworfen werden. Dies vor allem daher, damit eine erstklassige Sozialisation und ausreichend Zeit für die Welpenaufzucht gegeben ist.


Aktiv, fröhlich, freundlich und klein, das kann doch nur ein Papillon sein.

Der PPKÖ – Papillon und Phalène Klub Österreich wurde im Sommer 2017 von fünf Züchtern und drei Deckrüdenbesitzern gegründet. Ab 1.11.2017 werden über ihn die Rassen Papillon und Phalene gezüchtet bzw. bereits die ersten nach unserer strengen Zuchtordnung gezüchteten Welpen abgegeben.

Grundgedanke des Klubs ist in erster Linie die Gesunderhaltung dieser beiden entzückenden Rassen und andererseits Wunsch, diese seltenen Hunde bekannter zu machen und Hundefreunden näher zu bringen. Wir stehen Züchtern, Papillonbesitzern und solchen, die es gerne werden wollen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Vernünftige Zuchtregeln und praktische Tipps aus der jahrelangen Erfahrung in Zucht und Haltung dieser wundervollen Rassen runden das Gesamtpaket ab.

Wir tun sehr viel für die Gesunderhaltung der Rasse, unter anderem haben wir das DNA-Screening für unsere Züchter eingeführt. Gerade das DNA-Screening, welches das Genlabor Feragen speziell für Papillon und Phalène ausgearbeitet hat, ist für diese Rasse so wichtig. Warum? Gerade in den letzten Jahren haben wir feststellen müssen, dass Erbkrankheiten aufgetreten sind. Durch das DNA-Sceening wird festgestellt werden, ob ein zur Zucht geplanter Hund Träger einer oder mehrerer bestimmten Erbkrankheit ist. Verpaart man Träger mit Träger so ist die Gefahr sehr hoch, dass ein mit einer Erbkrankheit behafteter Welpe zur Welt kommt. Durch gezielte Verpaarung können die getesteten möglichen Erbkrankheiten bei den Welpen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden. Der Welpenkäufer darf sich daher auf einen mit ziemlicher Sicherheit gesunden Hund freuen.

 

Der Papillon und Phalène ist ein Zwerghund, man nennt ihn auch kontinentaler Zwergspaniel. Er hat einen fein gebauten Körper mit einer Schulterhöhe bis zu 28 cm und ein Gewicht von 2,5 bis 4,5 kg bei Rüden und bis 5 kg für Hündinnen. Es gibt ihn in den Farben tricolour (schwarze Flecken, rote Backen), rot, rotzobel (rot mit schwarzen Spitzen) und selten auch in rein schwarz/weiß. 

Der Papillon/Phalène hat ein langes seidiges Fell ohne Unterwolle. Charakteristisch sind seine langen Ohrfransen, die ihm auch seinen Namen gegeben haben. Die Rassen Papillon (= französisch für Schmetterling, Aussprache: Papijo(n)) und Phalène (= französisch für Nachtfalter, Aussprache: Falän) unterscheiden sich durch die Ohrenhaltung, der Papillon hat Stehohren, (sie sehen wie ausgebreitete Schmetterlingsflügel aus), der Phalène trägt seine Ohren hängend.

Trotz der geringen Größe sind diese beiden Rassen ausgeprochen robuste, bewegungsfreudige und sportliche und besonders elegante kleine Familienhunde. Sie sind wunderschön anzusehen und lieben lange Spaziergänge und Wanderungen.

Es wird dem Phalène nachgesagt, dass er im Gemüt etwas ruhiger ist, aber auch er spielt gerne und ist mit Freude bei allen Aktivitäten dabei. Papillons und Phalène sind ausgesprochen gelehrig und leicht zu erziehen, daher auch für Hundeanfänger gut geeignet. Beide Rassen sind sehr sensibel und lieben ihre Familien. Sie spüren jedes Unwohlsein und jede Traurigkeit und versuchen ihr Frauchen/Herrchen wieder aufzumuntern. Auf Grund ihres unkomplizierten Wesens können sie von klein an überall hin mitgenommen werden.

      

Alle weiteren Informationen zu unserem Klub, Vorstand, Zuchtordnung und Wissenswertes über Rasse und Haltung dieser wunderschönen kleinen Zwerge finden Sie ab sofort auf unserer Homepage www.papillonklub.at. Gerne beantworten wir Ihnen auch persönliche Fragen, senden Sie uns eine e-mail oder rufen Sie uns an.

Gerne gibt Ihnen Frau Karin Höller-Schrenk (Zuchtwart, Geschäftsstelle, Welpenvermittlung) telefonisch unter der

Tel.Nr. 0699/11302412 oder per Mail unter papillonklub@gmail.com Auskunft.

 

Neue Züchter und Liebhaber dieser wunderschönen und lieben Rassen sind uns herzlich willkommen. Oder wollen Sie einfach nur mehr wissen über diese bezaubernden kleinen Schmetterlinge? Wir stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite.